Die Alumni ZHAW des Departements Gesundheit organisierte im Juni 2022 eine Führung durch die Lewa Savanne im Zoo Zürich. Bei sehr warmen 27 Grad fühlte es sich fast so an, als wäre man im «echten» Lewa Schutzgebiet in Kenia.

Unsere 'Tour Guide' führte die Gruppe kundig durch die Savanne, erklärte, machte aufmerksam und antwortete auf die zahlreichen Fragen. Sie gab nicht nur bereitwillig Auskunft zu den Tieren wie den Tüpfelhyänen, Nacktmullen, Nashörnern etc., sondern erklärte auch allerlei Wissenswertes zu den Giraffen, wie z.B. das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Giraffen und Akazienbäumen oder wie es klingt, wenn Giraffen bei Kämpfen ihre Hälse aneinanderschlagen – man stelle sich die enorme Kraft vor, die sich zwischen den Hälsen entwickelt! Die Frage, die sich den anwesenden Pflegefachleuten sofort stellte, war die nach dem Blutdruck einer Giraffe (ein Blick ins Internet schaffte Klarheit: 280/180 mmHg). Wir erhielten Einblick in den unterirdischen Lebensraum der Nacktmulle und hielten Ausschau nach den Nashörnern, die wir auch zu Gesicht bekamen. Ein weiteres Thema, das ausgiebig erläutert und diskutiert wurde, war das Zuchtprogramm des Zoo Zürich, dessen Sinn und die Bedingungen, dass ein Zoo an diesem Zuchtprogramm teilnehmen darf.
Der Apéro in der Thai Lodge im Anschluss an die Führung war eine willkommene Abkühlung und ein idealer Spot, um zu networken.

Katharina Fierz

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag